Oldtimer Grand Prix 2013

41. AvD Oldtimer Grand Prix 2013

Mit dem 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix (9. bis 11. August 2013) findet auf dem Nürburgring, wie jedes Jahr, eine Veranstaltung statt, die zu den Top Oldtimer Events in Europa zählt. Anders als bei Events wie den Classic Days auf Schloss Dyck stehen hier nicht Lifestyle vergangener Epochen, sondern der reine historische Motorsport im Vordergrund. Mit mehr als 500 Nennungen für die 14 Rennen und Demonstrations-Fahrten gibt es also einiges zu sehen, für den Oldtimer begeisterten Besucher.

In diesem Jahr steht der Oldtimer Grand Prix an einem Freitag in unserem Kalender. Die Sorge, dass es nicht viel zu sehen gibt haben wir nicht, da auch an einem Freitag non-stop Klassiker auf der Grand-Prix Strecke und der Nordschleife um die besten Rundenzeiten kämpfen. Der Freitag hat aber noch zwei Vorteile: zum einen der Eintrittspreis – 18 € statt 38 € (Sa. + So.) und mit dem Rabattgutschein der Motor Klassik waren es für uns dann nur noch 9 €. Zum anderen gibt es an dem Besucher schwächsten Tag des Rennwochenendes kein Gedränge – naja, wie auch im letzten Jahr müssen sich an der Kasse zum historischen Fahrerlager die geduldig Wartenden wieder auf Wartezeiten von ca. 30 Minuten einstellen, obwohl die Schlange vielleicht nur 20 Meter lang ist.
Tja, wir hätten wohl den kürzesten Weg zum Nürburgring wählen sollen, statt den schönsten, um ca. eine Stunde früher in einer vermutlich kürzeren Schlange zu stehen.
Nein, bereut haben wir es nicht durch’s Ahrtal zu fahren, denn etwas Schöneres kann man sich kaum vorstellen, als mit einem offenen Roadster (Mazda MX-5 NB) bei Sonnenschein und für einen Eifelmorgen passablen Temperaturen durch das enge, kurvenreiche Tal mit seinen steil aufsteigenden (Wein-)Berghängen zu cruisen.

Aber nicht nur auf dem Grand Prix Kurs und dem Fahrerlager, sondern auch rund um den Ring treffen sich die Fans historischer Automobile. Auf den Parkplätzen A2, B2, B3 und B4 finden sich zudem über 1.000 Klassiker beim großen Markenclub-Treffen zusammen
Das Rennwochenende in der Eifel bestätigt schon mit den reinen Zahlen den Status als hochkarätigstes Oldtimer-Motorsportevent auf dem europäischen Kontinent. Doch auch die Qualität der präsentierten Fahrzeuge ist einzigartig. So treten etwa alle drei historische Meisterschaften des Motorsport-Weltverbandes FIA an: Alleine 26 Formel-1-Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren sind in den beiden Rennen der FIA Masters Historic Formula One Championship zu bestaunen, mehr als drei Dutzend Sportwagen und Prototypen aus den 60er und 70er Jahren werden zum Lauf der FIA Masters Historic Sports Car Championship erwartet.
 
Und nun viel Vergnügen beim Ansehen unserer Eindrücke vom 41. AvD Oldtimer Grand Prix 2013.


Weitere Infos zu AvD Oldtimer Grand Prix 2013

Text & Fotos: Reinhard Dutschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*