Porsche Drive - Erlebnis Porsche

Erlebnis Porsche Drive – Schwarzwald-Tour im Boxster 718

Welcher Porsche Fan träumt nicht davon, im seinem Lieblings-Porsche eine Tour durch traumhafte Landschaft und über verschlungene, kurvenreiche Straßen zu fahren? Ein Traum? – Nein, Porsche Drive macht es möglich.

Porsche Drive

Ein Kurzurlaub in Stuttgart, Porsche Museum, Porsche Werksführung und dann, als Highlight noch eine Tagestour in den Schwarzwald – mit einem Porsche! Die Einstiegshürden sind nicht allzu hoch, die Porsche Drive an die Porsche Fahrer auf Zeit stellt. Nur sollte man sich früh genug um die Buchung seines Traum Porsches kümmern – sehr früh. Unser Traum, ein 911 Targa, war schon 6 Monate vor dem geplanten Termin, und es war kein Wochenende, nicht mehr verfügbar.

Erlebnis Porsche Drive
Porsche Boxster 718 auf der Schwarzwaldhochstraße

Also umdenken – ein Sportwagen, ein Zweisitzer, ein Roadster sollte es sein. „Dann fahren wir doch einfach den neuen Porsche Boxster 718!“ Von vielen Enthusiasten belächelt: Ein 4 Zylinder – das geht doch gar nicht bei einem Porsche Sportwagen! – Mal sehen, wir lassen uns überraschen …

Das Porsche Museum

Zur Einstimmung auf das „Erlebnis Porsche“ bietet sich erstmal die Besichtigung des Porsche Museums an. So steigt und steigt die Vorfreude auf den“eigenen“ Porsche, den wir für den Folgetag gebucht haben. Im Foyer des Museums nehmen wir dann am Counter von Porsche Drive „unseren“ Boxster 718 in Empfang. Mit einem Lächeln begrüßt uns der Porsche Mitarbeiter und ebenso freundlich werden wir durch die restlichen Formalitäten geführt. Zur Fahrzeug-Einweisung geht es dann auf den Museumsvorplatz. Dort stehen schon die automobilen Kunstwerke, aufgereiht wie auf einer Perlenschnur und warten auf ihre Besitzer auf Zeit.

Porsche Boxster S

Ein Lächeln steigt jetzt auch in mein Gesicht, als ich vor dem nachtblauen Roadster stehe. Mit einem eleganten Schwung nehme ich auf dem schwarzen Ledersitz Platz. Ich fühle mich sofort zuhause. Ein gutes Gefühl, der Duft eines Porsche Neuwagens in der Nase und das kleine, ergonomische GT-Sportlenkrad in den Händen. Viel zu erklären gibt es nicht, aber mit einer vielversprechenden Geste deutet der junge Porsche Drive Mitarbeiter auf ein kleines Drehrädchen im Lenkrad hin – den „Mode Schalter“.

Porsche Drive - Erlebnis Porsche
Schwarzwaldhöhenzug mit Porsche Boxster S
„Hier können Sie den Sport Modus wählen: Normal, Sport und Sport+. Das hat Einfluss auf den Sound und das Fahrwerk.“ Ich starte die Maschine – holla, was für ein Sound! Und jetzt der Sport Modus. Ein Stakkato aus Bellen, Fauchen, Brüllen und was sich die Sounddesigner noch so alles haben einfallen lassen …

Endlich Fahren

Der 4 Zylinder läuft, also Gang rein und los geht’s. Vorbei an den Porsche Gebäuden, die links und rechts die Ausfallstraße säumen, sind wir in wenigen Minuten auf der Autobahn.

Erlebnis Porsche Drive
Landschaft und Straßen laden zum Cruisen ein.
Die Maschine hängt toll am Gas, ein kleiner Gasstoß, untermalt von kernigem Sportwagensound, sorgt für kräftigen Vortrieb und treibt uns wieder das breite Grinsen ins Gesicht. „Erlebnis Porsche“ eben! 4 Zylinder oder 6 Zylinder, die Frage stellt sich eigentlich nicht mehr.

Die Tour

Porsche Drive hat mehrere Touren vorbereitet, die man je nach zur Verfügung stehender Zeit fahren kann. Wir haben Zeit und gönnen uns die ausgiebige Genusstour durch den Schwarzwald. Über die A81 geht es erstmal Richtung Süd-Westen. Zügige Fahrweise Fehlanzeige. Zähfließender Verkehr, Baustellen, Tempolimits – aber ein Durchschnittsverbrauch von 7,0 Litern und das mit einem Porsche! Downsizing und Turboaufladung tragen auch hier ihre Früchte.

Bei Empfingen dann endlich freie Fahrt auf der Landstraße. Der Schwarzwald begrüßt uns mit sanften, im Frühlingsgrün leuchtenden Hügeln – schon bald kommt Urlaubsstimmung auf. Auf leeren Straßen „fressen“ wir die Kurven und der Navigator hat immer ein Auge auf die Tempo-Limits.
Langsam wird die Landschaft bergiger, die Täler enger und die Kurven zahlreicher. Welch ein Genuss den Boxster S aus einer engen Haarnadelkurve herauszubeschleunigen.

Erlebnis Porsche Drive
Schwarzwaldhochstraße: Genuss für alle Sinne
Der Sound in den Ohren, der Druck der Beschleunigung im Rücken und die sanften Vibrationen der unangestrengt werkelnden Maschine im Rücken – eine wahre Freude und das Grinsen will nicht aus unseren Gesichtern weichen. Das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe bleibt im Automatikmodus und treibt den Boxster S in jeder Situation perfekt durch den Schwarzwald – kein Grund die Schaltpaddels zu bemühen und das Letzte aus der Maschine herauszukitzeln. Bei Kniebis geht es auf die B500, die top ausgebaute Schwarzwaldhochstraße. Kurve schließt an Kurve, die perfekte Piste für einen Roadster – so lassen sich die Höhenzüge des Schwarzwaldes erobern.
Erlebnis Porsche Drive
Neben der B500 locken schmale Nebenstraßen.
Wer es etwas anspruchsvoller mag, sollte auch mal einen Abzweig von der B500 auf schmale Nebenstrecken wagen. Ein Abstecher nach Allerheiligen zur Klosterruine lohnt auf jeden Fall. Bei Baden-Baden endet leider die Schwarzwaldhochstraße und wir treten den Rückweg über Bad Wildbad an.

Das Erlebnis

Ein toller Tag geht zu Ende. Schwarzwaldkurven und Roadster sind eine tolle Paarung – und wenn es dann noch ein Porsche ist, wird das Erlebnis zum perfekten Tag. Wir hatten Spaß ohne Ende und sind in Gedanken schon bei der nächsten Tour mit Porsche Drive – vielleicht klappt es ja dann mit dem absoluten Traum, dem Porsche Targa …???

Porsche Drive: Porsche mieten und fahren in Stuttgart und Berlin

Das Porsche Museum

Text: Reinhard Dutschke, Fotos: Reinhard Dutschke, Marian Bulenda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*